Freizeit
 
  -  Impressum
 

Kurzbericht aus dem Ressort Freizeit 2014

Das Jahr 2014 startete in Schönberg traditionsgemäß mit dem Neujahrsritt inklusive Sektempfang - bereits um 11 Uhr ging es los, das neue Jahr zu begrüßen.

Nicht minder traditionell ist unser Faschingsritt. Am Faschingsdienstag startete die Truppe Richtung Dettenhausen, wo sich „Huhn“ Sabine und Musketier-Tochter Katharina um das leibliche Wohl der Reiter kümmerten. Zu sehen gab es unter anderem eine Kuh und eine Karotte zu Pferd.

An Ostern kam Silvia Mathoi zu einem von den Einstellern eigens initiierten Horsemanship-Training. Der Schwerpunkt der Arbeit lag vor allem darin, die Pferde hängersicher zu machen. Obwohl das kühle Wetter das Durchhaltevermögen der Pferdebesitzer stark auf die Probe stellte, ließ sich schlussendlich jedes Pferd brav verladen.

Auch im Konzept der Jugendförderung kam das Freizeitreiten nicht zu kurz - so gab es im Sommer einen Kurs zum Thema „Trail und Gelände“ mit Melli Worbs für unsere jungen Reiter. Die TeilnehmerInnen konnten hier ihr Geschick und ihre Geländesicherheit weiter fördern und alle hatten großen Spaß daran.

Ebenfalls im Sommer kam Helga Podlech vom Wiesenhof für einen Reitkurs nach Schönberg, der vor allem bei den Freizeitreitern viel Anklang fand.

Leider konnte 2014 keine Schatzjagd ausgetragen werden, da die Terminfindung sich als äußerst schwer gestaltete. Wir freuen uns aber dafür dieses Jahr umso mehr auf diese Tradition!

Für 2015 ist außerdem ein Kurs im Garrocha-Reiten angedacht - weitere Infos darüber hat Dani Alessi, die den Kurs auch abhalten wird.

Raphaela Utz
Freizeitwartin

Jahresbericht 2013 aus dem Ressort Freizeit

2013 war in Sachen Freizeit wieder viel geboten bei den Islandpferdefreunden Isartal e.V.

Wie jedes Jahr starteten wir mit dem Neujahrsritt inklusive Sektempfang- den erstaunlich viele mitritten, ohne dabei vom Pferd zu fallen.

Es folgte im Februar der ebenso traditionelle Faschingsritt. Dieses Mal ging es zum Rabenhof, wo Irmi und ihre Töchter die Teilnehmer mit Krapfen und Kakao empfingen. Diese waren bitter nötig, da es schneite, als hätte Frau Holle gerade all ihre Betten ausgeschüttelt und die Reiter fast zu Eiszapfen erstarrt waren. Es traten unter anderem ein Wassergeist, ein Torero mit Stier und zwei Hexen an, die den Sieg unter sich aus ausmachten.

Um Ostern rum ging es dann bei der Schatzjagd unter anderem darum, versteckte Weihnachtsmänner zu zählen. Auch lustige Dinge wie Wäscheaufhängen, Hufeisenwerfen und Erraten von Kuchenzutaten standen auf dem Programm. Wir freuen uns schon auf die nächste Schatzjagd 2014, die dann von den Gewinnern Steffi, Vroni, Lena und Chrissi ausgetragen werden darf.

Die Krönung in der Freizeitreiterszene war dieses Jahr der Stafettenritt zur Islandpferde WM nach Berlin. Aus drei Himmelsrichtungen, unter anderem vom letzten Austragungsort St. Radegund in Österreich,  kamen die ca. 300 Reiter angeritten, wo sie von Klaus Wowereit am Brandenburger Tor empfangen wurden, tausende von Zuschauern waren gekommen.

Im Oktober gab es dann noch einen krönenden Abschluss für die Freizeitreiter des Islandpferdehofs Schönberg. 10 mutige Wald- und Wiesenreiter traten an, den „Führerschein“ fürs Gelände zu bestehen und taten dies auch mit Bravour! Hier stand vor allem das Reiten im leichten Sitz, das einzelne Traben und Galoppieren, Reiten ohne Sattel und Handpferdereiten im Vordergrund.

Auf ein gutes neues Jahr in der Freizeitreiterszene!

Raphaela Utz
Freizeitwartin

Schatzjagd 2012

       
           

„Sommerfest mit Pferden“ in Straßlach am 21.07.2012

Auch in diesem Jahr richtete der Lehnerhof in Straßlach sein alljähriges „Sommerfest mit Pferden“ aus. Bei überraschend gutem Wetter bot sich auch heuer wieder ein buntes Programm, bei dem auch unsere Isländer nicht fehlen durften.

Deswegen machten sich Marina Schael, Hannah Huß, Veronika Ziegler und Christina Wimmer am Sonntagvormittag mit vier Schulpferden von Lissy Amend auf den Weg nach Straßlach, um ihre vorher einstudierte Viererquadrille vorzustellen.

Dank vieler Zuschauer und eines großen Fanclubs hatten wir wie schon in den letzten Jahren sehr viel Spaß und freuen uns, auch im nächsten Jahr wieder als Gastreiter willkommen zu sein.

undefined